Das in Ost-West-Richtung orientierte Grundstück liegt an einem schmalen Stichweg, die Zuwegung liegt im Westen, der südliche Nachbar ist ein großes Einfamilienhaus. Das Einfamilienhaus wurde dicht an die am östlichen Grundstücksrand liegende Baumgruppe erbaut, um im Westen einen möglichst großen Garten zu erhalten. Alle Wohnräume orientieren sich zum Garten und zur Abendsonne. Der architektonische Grundgedanke geht von drei weißen Gebäudeteilen aus, die sich gegenseitig überlagern: der in Grundstücksbreite spannende zweigeschossige Hauptbaukörper mit Dachterrasse, der Treppenhausturm im Osten und der im Westen eingestellte eingeschossige Quader mit der Küche und der Loggia. Auf Wunsch des Bauherren wurde das Einfamilienhaus durch einen Generalunternehmer realisiert, hierdurch wurden einige Details verändert.

Büro Mayser